Tag 82: Besancon nach Hyevre-Paroisse (10.08.2012)

{gpxtrackmap}08-10.gpx{/gpxtrackmap}

 

Insbesondere heute auf der Fahrt bis nach Hyevre merkt man deutlich, dass man in einem Tal ist. Es wird enger. Neben Doubs und Kanal ist die Bahn unterzubringen und eine Bundesstraße und am anderen Ufer nochmals eine Straße. Auf kurzen Abschnitten verläuft der Eurovelo 6 deshalb auf der normalen Straße, allerdings werden alle auf die besondere Lage, das Nebeneinander, hingewiesen und auch erinnert.

Links und rechts sind Felsen zu sehen. Das mag jetzt alles nicht besonders hoch sein, die Karte spricht von 500 bis 600 Metern, aber wenn man unten am Fluß oder am Kanal ist, dann kommen einem die Felsen schon sehr mächtig vor. Wenn sich das Tal dann mal öffnet, verleitet der Ausblick zum Träumen und lässt die Gedanken fliegen. Wäre man jetzt allein, würde man wohl Musik dazu hören. Melodisch müsste sie sein, kein Rock, eher Katie Melua.

Das Wetter hat es wieder gut mit uns gemeint. Den ganzen Tag Sonnenschein und Temperaturen bis zu 30 Grad, gefühlt dank Gegenwind so um die 26 Grad.

Zum Ort Hyevre lässt sich nur sagen, dass er über ein Hotel verfügt und etwa auf der Hälfte der Strecke von Besançon nach Montbeliard liegt. Unser nächstes Tagesziel.

 

Bilder des Tages

{imageshow sl=96 sc=1 /}

 

Info-Internet

Wikipedia (Canal du Centre)

Wikipedia (Rhein-Rhône-Kanal)

Wikipedia (Hyèvre-Paroisse)

Hotel le Relais de la Vallee in Hyèvre-Paroisse

Frankreich-Tourismus (Hyèvre-Paroisse)