Tag 24: Aigues-Mortes nach Frontignan (13.06.2012)

 

Heute sind wir von Aigues-Mortes nach Frontignan geradelt. Erste Station war Le-Grau-Du-Roi. Um 10.40 Uhr hatten wir das Mittelmeer erreicht. Ist schon ein schönes Gefühl, nach den Anstrengungen der letzten 23 Tage wieder ein Teilziel der Tour erreicht zu haben. Weiter ging es über La Grande-Motte, "da sind die Bäume schön", und Palavas-Les-Flots bis nach Frontignan. 57 km hat der Tacho angezeigt.

Die Landschaft der Etangs ist schon was Besonderes. Salzberge (Meersalz!), Flamingos und Kanäle, die durch einen Etang hindurchgeleitet werden.

Auch heute hat uns, insbesondere zum Nachmittag, der stärker werdende Nordwestwind zu schaffen gemacht. Obwohl ansonsten sich das Wetter von der besten Seite gezeigt hat. In Villeneuve-Les-Maguelone wurden uns um 15.00 Uhr 32 Grad angezeigt. Durch den Wind haben wir mal wieder die Wirkung der Sonne unterschätzt. Unsere Sonnenbrände sind nicht zu übersehen oder zu überfühlen.

Für Radwege, Radabgrenzungen und eigene Spuren auf Brücken wird offenkundig mehr Geld als früher ausgegeben. Uns gefällt das, sind wir doch die Nutznießer dieser Maßnahmen.

 

Bilder des Tages

 

Info-Internet

Wikpedia (Frontignan)

Frontignan

Tourismus Frontignan

Frankreich-Tourismus (Frontignan)