Tag 21: Avignon nach Arles (So, 10.06.2012)

 

Wir sind in Arles. Unsere Nähe zur Rhône, die wir über x-Kilometer auf ihrem Lauf in den Süden begleitet haben, nähert sich dem Ende zu. Noch einmal werden wir sie in Richtung St. Gilles überqueren, ebenso wie die Petit Rhône. Wir behalten sie in guter Erinnerung, auch wenn es mit den radfahrfreundlichen Abschnitten entlang des Flusses noch viel für die Franzosen zu tun gibt. Aber die Anfänge sind gemacht, die Arbeiten sollten jetzt nur nicht ins Stocken geraten. Das Rhônetal ist sehr abwechslungsreich und bietet für jeden etwas. Über "fehlende Höhenmeter" kann man sich wahrlich nicht beklagen.

Wir sind auf unserer letzten Rhôneetappe in Avignon in südlicher Richtung nach Tarascon gestartet. Nach Überquerung der Durance ging es nach Barbentane und weiter in Richtung Aramon (ohne die Rhoneseite zu wechseln) und Vallabregues bis nach Tarascon. Immer nah an der Rhône entlang, vorbei an vielen Aprikosenplantagen. In Tarascon haben wir dann die Rhoneseite gewechselt nach Beaucaire. Von dort ging es über Fourgues nach Arles, das wir nach insgesamt 51 km erreichten.

Vom Wahlkampf in Frankreich haben wir nicht viel mit bekommen. Außer abgerissenen Wahlplakaten war nichts im Alltag zu spüren. Heute war das Rathaus in Arles lange geöffnet zur Stimmabgabe. Auch die Büros der Parteien waren lange offen, hier traf man sich und diskutierte Prognosen und Hochrechnungen. So jedenfalls unser Eindruck vom Geschehen. Wir werden auf unserer Tour in Frankreich auch noch den zweiten Wahlgang erleben.

Bei Arles fällt einem sofort Vincent van Gogh ein mit dem Garten, der Brücke und dem Café la Nuit. Das römische Amphitheater (Arena) mitten in der Altstadt nimmt genauso viel Aufmerksamkeit für sich in Anspruch, auch wenn es wohl noch bis Mitte 2013 eine große Baustelle sein wird. Und wer es kirchlich mag, dem sei St. Trophine mit Kreuzgang am Platz der Republik empfohlen.

 

Bilder des Tages

 

Info-Internet

Wikipedia (Tarascon)

Tarascon

Wikipedia (Arles)

Arles

Tourismus Arles

Frankreich-Tourismus (Arles)