Tag 13: Lyon (02.06.2012)

Heute war es 30 Grad warm. Erst in den Abendstunden läutete ein Gewitter den angekündigten Wetterwechsel ein. Es soll kühler werden und Regen soll auch fallen. Wir sind gespannt, zumal solche Vorhersagen schon öfters zu hören waren.

Wir sind kreuz und quer durch Lyon gestreift. Zum einen, um Ersatz für ein defektes Ladegerät zu besorgen, zum anderen, um einfach mehr von dieser schönen Stadt zu sehen. Mit einer besonderen Metrolinie (vergleichbar der Nerobergbahn/Wiesbaden) sind wir zum Mini-Eiffelturm und zur Basilika auf den Altstadthügel gefahren. Es ist schon erstaunlich, was man noch 1870 für monströse Kirchen gebaut hat. Eigentlich sogar zwei: Unten eine und oben drüber die zweite. Der Weg zurück (hinunter) zur Saonne führt durch eine Parkanlage mit kleinen Themengärten. In den Gassen nahe des Ufers bereiteten sich die Wirte auf die Mittagszeit vor.

Am Ufer der Saonne ist derweil Wochenmarkt mit Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Backwaren und Käse. Also etwa so, wie wir unseren Wochenmarkt kennen.

Trotz des warmen Wetters sind viele unterwegs. Dem Shopping sind ganze Viertel gewidmet, nicht allerdings immer mit Fußgängerzonen. In solchen findet man das bekannte Angebot, auch hier haben die bekannten Mode-Ketten ihre Läden.

Im Viertel "Part Dieu" ist dem Einkaufszentrum ein ganzer Bahnhof angegliedert oder war es umgekehrt? Egal, ich habe das neue Ladegerät und kann weiterhin dieses Tagebuch schreiben.

 

Bilder des Tages

 

Info-Internet

Wikipedia (Lyon)

Lyon

Lyon Tourismus

Lyon Sehenswürdigkeiten

Frankreich-Toursimus (Lyon)